Mercedes-Benz Actros 4165 - Kahl Schwerlast

Dies ist der zweite Mercedes-Benz Actros 4165 von Kahl Schwerlast aus Duisburg (DE), beim Transport von einem Transformator in Nürnberg (DE) eingesetzt. Diese Zugmaschine zog der schwere Anhänger durch die Straßen, während der andere Zugmaschine als Reserve im Hafen stand.

Die Zugmaschine mit dem 8x6-Antrieb wird von einem Mercedes-Benz OM 502 LA, einem 15,9-Liter 8-Zylinder-Dieselmotor mit einer Leistung von 480 kW (653 PS), angetrieben. Die Zugmaschine wurde von Titan modifiziert; das Verstärken des Fahrgestells und Stoßstange, der Umbau von 6x6 auf 8x6, der Einbau der VIAB Turbokupplung und der Aufbau vom Schwerlastturm hinter der Kabine.

Beim 8x6-Antrieb werden die erste und letzte zwei Achsen angetrieben und (über den Motor) gebremst. Hinter der Vorderachse sind die Abgasanlage und ein Staufach hinter der Vorderachse platziert.

Oberhalb der letzten drei Achsen ist die Ballastpritsche montiert, das Gesamtgewicht der Zugmaschine liegt bei ca. 41 Tonnen.

Hinter der Kabine sind der große Dieseltank, der Hydrauliköltank, mehrere Drucklufttanks und ein großer Kühler für die VIAB-Turbokupplung. Hübsch mit einer Seitenverkleidung abgebaut. Vor dem Dieseltank ist noch ein großes Staufach platziert.

An der Stoßstange ist eine schwere Kupplung montiert um Transporte von hinten zu schieben oder zu bremsen.

Ein 40-Achs-Modulenfahrzeug aus Goldhofer-Modulen und eine 600-Tonnen-Seitenträgerbrücke von Greiner wird gezogen.

Die Seitenträgerbrücke ist vorne auf einem doppelten 10-Achser Goldhofer THP/ST Modulenfahrzeug und hinten auf einem 10-Achser Goldhofer PST/SL-E (mit Antriebsachsen) Modulenfahrzeug montiert. Auf dem Heck liegen zwei Goldhofer PP 490 Powerpacks mit jeweils eine Leistung von 360 kW (490 PS) montiert.

Die Greiner G² | K600 Seitenträgerbrücke ist für Ladungen bis 600 Tonnen dimensioniert.

Die Ladung ist direkt auf den Trägern geladen. Die Ladung ist ein Siemens Transformator mit einem Gewicht von 432 Tonnen.

Die Seitenträger sind hydraulische in der Breite verstellbar. Zwischen den Trägern können Ladungen mit einer maximale Breite von 6,2 Metern transportiert werden. Die Trägern können hydraulisch in der Höhe verstellt werden um z.B. Lasten vom Boden anzuheben und kann ohne Hilfe von einem Kran geladen oder entladen werden. Die Trägern sind 2,145 Meter in Höhe verstellbar.

Die Seitenträgerbrücke wird von der Kabine aus bedient, die auf den Modulen montiert ist.

Dieser Transport ist ca. 63 Meter lang, 7,45 Meter breit und 6,1 Meter hoch. Das Transportgewicht liegt bei ca. 645 Tonnen.

Eine sehr schöne Kombination von Kahl!

Zurück zum Mercedes-Benz Menü