MAN TGX 53.540 - Wipfli

Wipfli aus Flüelen (CH) setzt diesen interessanten MAN TGX 53.540 ein. Eine 5-Achs-Sattelzugmaschine mit 10x4/6-Antrieb, eine Sonderanfertigung durch Toni Maurer aus Türkheim (DE). Die Zugmaschine wurde vor ein paar Jahren eingesetzt um zusammen mit Feldmann mehrere Drahtseilen zu transportieren.

Die Zugmaschine wird von einem MAN D2676 LF06, einem 12,4 Liter 6-Zylinder-Dieselmotor mit einer Leitung von 397 kW (540 PS) und einem Drehmoment von 2.500 Nm, angetrieben. Die Zugmaschine hat zwei angetriebenen Heckachsen und drei lenkbare Vorderachsen. Eine 5-Achs-Zugmaschine ist erforderlich um die schwere Lasten noch transportieren zu können, weil Wipfli auch sehr viel in den Bergen arbeitet war ein sehr wendbares Fahrzeaug erforderlich.

Weil Wiplfi wuste, dass die Zugmaschine nicht immer für Schwertransporte eingesetzt wird, kann die Sattelplatte entfernt werden und kann ein Thermosilo für warmen Asphalt montiert werden. Anstatt die Sattelplatte kann auch einen Drehkranz montiert werden, wie hier gut sichtbar ist.

Zwischen den Achsen war kein Platz mehr frei, der Dieseltank, AdBluetank, Hydrauliköltank, die Baterie, mehrere Drucklufttanks, die Abgasanlage und ein Staufach sind hinter der Kabine platziert. Der rote Rahmen kann entfernt werden und sort hier, dass die Kabine für das geladene Drahtseil, geschützt ist.

Ein 4-Achs-Nachläufer ist mittels einem Transportrahmen mit der Zugmaschine verbunden. Die Ladung ist eine Kabeltrommel mit einem Gewicht von ca. 54 Tonnen. Das andere Teil des Drahtseils wurde auf einer anderen Kombination vor dem MAN transportiert. Wipfli transportiert auf dieser Weise mehrere Drahtseile pro Jahr, manchmal auch mit einem Zug aus drei Kombinationen!

Der Nachläufer wurde von Kraemer Fahrzeugbau gebaut. Die zwei Vorderachsen sind lenkbar, die zwei Heckachsen sind starr.

Zwischen der Zugmaschine und dem Nachläufer ist ein Transportrahmen montiert. Der Rahmen wurde in Zusammenarbeit zwischen Wipfli und Gipo entwickelt und gebaut. Mit dem eingebauten Motor können die Kabelhaspel geladen und entladen werden. Die maximale Ladekapazität vom Transportrahmen ist 70 Tonnen.

Abschließend mit noch ein paar Fotos vom Transport. Eine sehr schöne Kombination, die spezial für Wipfli ihre Arbeit gebaut wurde. Ein absolutes Unikat!

Zurück zum MAN Menu