Sany SCC 500E - Knol

Ein Sany SCC 500E von Knol aus Akkrum (NL) wurde beim Rüttlen von Spundwänden entlang der Autobahn A7 bei Sneek (NL) eingesetzt. Es ist ein 50-Tonnen-Raupenkran mit Baujahr 2008.

Der Kran wird von einem 6-Zylinder Cummins QSB6.7 angetrieben, der Motor liefert 127 kW.

Der Kran ist mit 22,1 Tonnen Ballast aufgebaut; das besteht aus einer Bodenplatte von 4,3 Tonnen, dann vier Blöcke von jeweils 3,6 Tonnen, ein Block mit 1,9 Tonnen und ein Block mit 1,5 Tonnen. Das Block mit 1,5 Tonnen wird offiziel erst verwendet bei Auslegerlängen über 34 Metern.

Die Raupenträger sind 5,82 Meter lang.

Die Raupenträger sind für den Transport über die Straße hydraulisch verstellbar, von 4,51 bis 3,36 Metern. Die Raupenplatten sind direkt mit einander verbunden.

Der A-Rahmen muss für den Transport nach unten gefalten werden. Das Grundgerät wiegt, ohne Ballast, rund 32 Tonnen.

Der Kran ist hier mit einem 31-Meter-langen Hauptausleger aufgebaut.

Der längste Hauptausleger ist 52 Meter lang. Auch möglich ist ein 43-Meter-langen Hauptausleger mit einer 15,25-Meter-langen festen Spitze.

Die runde Kabine mit Schubtüre und Joysticks.

Der Kran ist mit zwei Hubwinden ausgestattet, beide Winden sind mit einem 20 mm-Hubseil mit 6,1 Tonnen Zugkraft ausgestattet.

Ein schöner Kran in Herstellerfarben.

Zurück zum Sany Menü