Demag AC 160-5 - Mayer

Dieser Demag AC 160-5 kam Anfang 2018 bei Mayer aus Burgberg (DE) im Einsatz. Es handelt sich um ein ehemaliges Vorführgerät von Demag, der Kran war auch kurz bei anderen deutschen Firmen im Einsatz.

Es ist ein 160-Tonnen-Mobilkran auf einem 5-Achs-Fahrgestell montiert.

Der Unterwagen wird von einem Scania DC13, einem 6-Zylinder-Dieselmotor mit einer Leistung von 405 kW (550 PS), angetrieben. Der Motor treibt der Unterwagen mit dem optionallen 10x8x10-Antrieb an, bei dem die Achsen 1, 2, 4 und 5 angetrieben werden und alle Achsen lenkbar sind. Der Motor treibt auch die Hydraulikpumpen im Oberwagen an.

Im Transportzustand ist der Kran 14,5 Meter lang, 2,75 Meter breit und 4 Meter hoch. Das Transportgewicht inklusive Haken, 3,7 Tonnen Ballast und Klappspitze liegt bei ca. 60 Tonnen.

Der Kran war hier noch in den Hausfarben von Demag lackiert, in der Zwischenzeit ist der Kran in den Hausfarben von Mayer umlackiert worden. Der Unterwagen ist nun schwarz und die Kabinen und Oberwagen sind blau lackiert.

Der gesamte Ballast vom Kran wiegt 46 Tonnen und hat einen Drehkreis von 4,43 Metern. Der Kran ist mit einer 9,9-Tonnen-Hubwinde mit 21 mm Hubseil ausgestattet.

Die Kabine am Oberwagen ist 16 Grad neigbar.

Hier ist die leere Seite des Oberwagens gut sichtbar, die Hydraulikpumpen im Oberwagen werden vom Motor im Unterwagen angetrieben. Am Heck des Fahrgestells ist eine Kiste für Unterleghölzer und Anschlagmittel montiert.

Die Abstützbasis meßt 8,1 x 7,5 Meter, oder halb 8,1 x 5,3 Meter.

Der 7-teilige Hauptausleger hat eine Basislänge von 12,4 Metern und fahrt sechs Mal bis einer Länge von 68 Metern aus. Neben dem Hauptausleger ist die 11,4 / 21 Meter lange Klappspitze montiert, die unter 0, 20 oder 40 Grad am Hauptausleger montierbar ist. Optional kann ein 12 Meter langes Gitterteil zwischen Klappspitze und dem Hauptausleger montiert werden, eine maximale Hakenhöhe von 100 Metern kann dann erreicht werden.

Zurück zum Demag Menü