MAN TGX 41.680 - Bohnet

Bohnet aus Kirchdorf a/d Iller (DE) unterwegs mit zwei MAN TGX 41.680 Zugmaschinen und einer Schwerlastmodule mit 18 Achsen. Der Transport stand an der B32 bei Bad Saulgau (DE) und war unterwegs nach Ravensburg (DE).

Die erste Zugmaschine ist ein MAN TGX 41.680 mit Ballastpritsche. Es ist eine 4-Achs-Zugmaschine mit einem 16,2 Liter V8 Dieselmotor MAN D2863 mit 680 PS.

Bohnet besaß insgesamt 16 von diesen TGX 41.680 Zugmaschinen, inzwischen sind die meisten von den neuen MAN TGX 41.640 Zugmaschinen ersetzt. Die meisten der TGX 41.680 Zugmaschinen waren optisch fast gleich.

Hinter der Kabine sind einen 900 Liter-Dieseltank, einen 300 Liter-Hydrauliköltank, Luftkessel und einen großen Kühler aufgebaut. Ein WSK 440 Drehmomentwandler ist verbaut. Zwischen den ersten zwei Achsen sind die Abgasanlage und ein Staufach aufgebaut. Auf der anderen Seite sind hier der Adbluetank, Batterie und noch ein Staufach aufgebaut.

Die Ballastpritsche macht das Gesamtgewicht der Zugmaschine ca. 41 Tonnen und gibt damit ausreichend Achslast auf den angetriebenen Achsen.

Um den Transport beim runter fahren abzubremsen, wurde noch einen MAN TGX 41.680 mit Ballastpritsche als Schubmaschine hinten eingesetzt.

Der Transport musste hier bis 20:00 warten, dann dürfte der Transport wieder weiter fahren bis zum Ziel.

Zwischen den zwei MAN TGX 41.680 Zugmaschinen ist eine Scheuerle Schwerlastmodule mit 18 Achsen verbunden. Die Ladung ist ein Presseteil und wiegt ca. 150 Tonnen.

Die letzten 4 Achslinien der Module hat zwei angetriebene Achsen. Diese Achsen können eingeschalten werden bei Geschwindigkeiten unter 14 km/h um z.B. beim hochfahren zu unterstützen. Wenn die Achsen nicht angetrieben werden können rollent Geschwindigkeiten bis 80 km/h erreicht werden. Die Aggregat (der Scheuerle PowerBooster) kann auch für selbstfahrende Schwerlastmodulen verwendet werden.

Bohnet setzt nicht nur Achsen von Scheuerle sondern auch von Goldhofer ein.

Ein sehr schöner Transport von Bohnet durchgeführt!

Zurück zum MAN Menu