Liebherr LR 11000 - Emil Egger

Emil Egger aus St. Gallen (CH) hat in 2007 diesen schönen Liebherr LR 11000 im Betrieb genommen. Es ist bis heute immer noch der größte Kran in der Schweiz mit einer Tragfähigkeit von 1.000 Tonnen.

Der Ersteinsatz war in Zürich (CH) um Fertigbetonteile bis 90 Tonnen bei einer Ausladung bis zu 70 Metern zu platzieren. Der Unterwagen ist 12,44 Meter lang und 11,2 Meter breit. Groß genug um den Kontainer zwischen den Raupenträger zu platzieren.

Die Raupenträger sind 12,44 Meter lang, 2 Meter breit und 2,5 Meter hoch. Eine Raupe wiegt mit Bodenplatten 60 Tonnen.

Für den Anrtieb sorgt einen 680 PS starken Liebherr V8 Dieselmotor.

Der Ballast besteht aus zwei Konsolen von je 5 Tonnen mit pro Seite jeweils zehn Blöcke von jeweils 10 Tonnen. Insgesamt 210 Tonnen mit einem Drehkreis von 9,57 Meter. Der maximale Drehbühnenballast wiegt 250 Tonnen.

Am Derrick-Ausleger hägt dat Mittelstück von der VarioTray mit nochmals 120 Tonnen.

Der Rest von der VarioTray stand im Drehbereich mit nochmals 240 Tonnen Ballast bereit. Der maximale Derrickballast ist 450 Tonnen bei einer Gegenausladung von 12 bis 22,2 Metern.

Das Mittelstück vom Unterwagen wiegt 60 Tonnen, an dem werden die zwei Raupenträger von jeweils 60 Tonnen quer montiert. Der Oberwagen wiegt mit A-Bock 77 Tonnen, kann aber für mehr wirtschaftlichen Transport getrennt werden bis Teilen von maximal 45 Tonnen.

Der Derrick-Ausleger hat eine Länge von 36 Metern, für das Aufrichten von langen Auslegern kann der Derrick-Ausleger bis 42 Metern verlängert werden.

Hier war der Kran mit einem 42 Meter langen Hauptausleger und mit einem 54 Meter langen wippbaren Hilfsausleger aufgebaut. Meistens war der Kran mit dem Hilfsausleger am Boden geparkt, sodass die Turmdrehkrane auf der Baustelle frei drehen konnten.

Ein sehr schöner Kran der inzwischen viele schwere Einsätze in der Schweiz und in Deutschland durchgeführt hat!

Zurück zum Liebherr Menü